Menu Close

Erhebung von FFH-Lebensraumtypen in der Alpinen Region Bayern: LRT 3260 „Fließgewässer mit flutender Wasservegetation“

Ab Mitte August 2019 plant das Bayerische Landesamt für Umwelt (LfU) eine Erfassung und vegetationskundliche Bewertung von rd. 100 Fließgewässerabschnitten in der Alpinen Region Bayerns.

Hintergrund dieser Erhebungen ist Artikel 17 der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie. Dieser sieht vor, dass die Mitgliedsstaaten alle sechs Jahre einen Bericht an die EU-Kommission übermitteln, in dem über den Erhaltungszustand der Lebensraumtypen (LRT) und Arten von gemeinschaftlicher Bedeutung in ihrem Hoheitsbereich verpflichtend berichtet wird.

Diee Untersuchungsabschnitte liegen in den Landkreisen Bad Tölz-Wolfratshausen, Garmisch-Partenkirchen, Lindau (Bodensee), Miesbach, Oberallgäu, Ostallgäu, Rosenheim und Traustein und betreffen den FFH-Lebensraumtyp (LRT) 3260 „Fließgewässer mit flutender Wasservegetation“. Mindestens einer der Abschnitte befindet sich auf dem Gebiet der Gemeinde Kiefersfelden.

Die Geländearbeiten werden in den Vegetationsperioden der Jahre 2019 und 2020 durchgeführt und sind spätestens im Herbst 2020 beendet.