Menu Close

Wertstoffhof

Sperrmüllgebühren

¼ m³     7,50 EUR

Gemeindliche Gebühren

Bauschutt:
     10 ltr.  =   1,00 EUR
     ¼ m³  =   6,00 EUR
     ½ m³  = 12,00 EUR
     1 m³   = 24,00 EUR

Liefermenge max. 1 m³ im Monat

Haushalt Restmüllbehälter

Behälter / mit (ohne) Kompostieren
(Preise pro Monat)

  40 l / 5,40 EUR ( 6,00 EUR )
  80 l / 8,60 EUR ( 9,70 EUR )
120 l / 12,90 EUR ( 14,50 EUR )
240 l / 25,80 EUR ( 29,00 EUR )

1100 l  Mietbehälter  273,00 EUR
1100 l Eigentumsbehälter  63,00 je Leerung
70 l Restmüllsack 5,00 EUR

Neues zur Bauschuttanlieferung

Aufgrund verschärfter Vorschriften an den Bauschuttdeponien
sind wir nicht mehr in der Lage, verunreinigten Bauschutt, der mit Metall, Holz, Kunststoff, Papier und Dämmstoffen vermischt ist, anzunehmen!

Sprechen Sie mit dem Wertstoffhofpersonal, bevor...

…Sie mit dem Abladen von Sperrmüll, Bauschutt und A4 Holz beginnen!
Klären Sie vorab die Einzelheiten mit dem Personal und ersparen Sie sich damit unnötigen Ärger.
Geben Sie Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen, Farben und Lacke nur beim Personal ab, auf keinen Fall dürfen diese Gegenstände irgendwo abgestellt werden. Bedenken Sie, dass sich auch Kinder am Wertstoffhof aufhalten!
Auch wenn man dadurch etwas warten muss, das Personal tut sein Möglichstes!

ÖLI

Sie können am Wertstoffhof den ÖLI, einen gelben 3 Liter-Eimer für die Entsorgung von Altspeiseöl und Altspeisefett gegen eine einmalige Gebühr von 1,00 EUR erhalten. Sie nehmen diesen Eimer mit nach Hause, befüllen ihn mit Altspeiseöl und Altspeisefett, bringen ihn zum Wertstoffhof zurück und bekommen im Austausch einen neuen, leeren ÖLI-Eimer.
Aus dem gesammelten Altspeiseöl und -fett wird Biodiesel und Ökostrom erzeugt, helfen Sie damit die Umwelt zu schonen und die gemeindliche Kanalisation zu entlasten! 

Küchen- und Speiseabfälle


Wie funktioniert die Sammlung?

Um die Sammlung möglichst einfach und komfortabel zu machen, werden den Landkreisbürgerinnen und Bürgern ein 10 l Kunststoffbehälter und dazu passende Papiertüten kostenfrei bei den Wertstoffhöfen angeboten.
Darin können dann alle Küchen- und Speiseabfälle im Haushalt gesammelt und auf dem Wertstoffhof entsorgt werden. Am Wertstoffhof nehmen Sie die Papiertüten aus dem Sammelbehälter und werfen diese in die dafür vorgesehenen Behälter. Der leere Behälter kann wieder mit nach Hause genommen und mit einer neuen Papiertüte befüllt werden.

TIPP

  • nasse/fettige Abfälle zusätzlich in Küchenrolle oder Zeitungspapier einwickeln
  • Abgabe nur in den speziellen Papiertüten – so können die Küchenabfälle vollständig kompostiert werden – Zeitungspapier und Küchenrolle/Papierservietten stören nicht
  • Falls keine Papiertüte zur Hand ist, Behälter mit Zeitungspapier auslegen
  • keine Plastiktüten oder kompostierbare Plastiktüten (Maisstärke, bioabbaubarer Kunststoff) verwenden!

Was sind Küchen- und Speiseabfälle?

DAS GEHÖRT HINEIN

  • Abfälle von Obst, Gemüse und Salat
  • gekochte und ungekochte Speisereste
  • verdorbene und verschimmelte Lebensmittel ohne Verpackungen
  • Brot- und Gebäckreste
  • Fleisch-und Wurstreste sowie Knochen
  • Kaffeefilter und Teebeutel
  • Eierschalen, Nussschalen und Obstkerne
  • Käse- Quark- und Joghurtreste
  • Küchenfette

DAS GEHÖRT NICHT HINEIN

  • Windeln
  • Hunde- und Katzenkot
  • Kleintierstreu
  • Holzasche, Grillkohleasche
  • Zigarettenkippen
  • Verpackungen
  • Staubsaugerbeutel
  • Altholz
  • Grüngut, Rasenschnitt
  • Tierkadaver
  • flüssige Bioabfälle wie Suppen und Soßen

Wo entsorge ich Papiertüten

Die Einführung des Sammelsystems wird von der bifa Umweltinstitut GmbH und der AU Consult GmbH begleitet.
Ab 01.01.2017 können Küchen- und Speiseabfälle an allen 42 Wertstoffhöfen im Landkreis Rosenheim abgegeben werden.
Weitere Hinweise zu allen Sammelstellen erhalten Sie unter www.landkreis-rosenheim.de

Ansprechpartner für die Wertstoffsammlung


Wertstoffhof Kiefersfelden

Tel. 08033/9765-43

Gemeinde Kiefersfelden
Tel. 08033/9765-0

Landratsamt Rosenheim
Tel. 08033/392, -1504, -1509, -1513

Müllbauhof Raubling
Tel. 08035/2841